Menü

RK Göttingen
8D-Problemlösung: Stolpersteine und Fallstricke vermeiden

Inhalte

Sicher kennen Sie die Situation: Eine Kundenreklamation flattert ins Haus. Ein Mitarbeiter wird beauftragt, einen 8D-Report zu erstellen. Das Ergebnis: Hauptursache Mitarbeiterfehler! Ein Mitarbeiter hat bei einem Arbeitsschritt nicht aufgepasst. Die Verbesserungsmaßnahmen: Nochmalige Schulung, Information aller Mitarbeiter, bei dem betreffenden Arbeitsschritt in Zukunft besonders sorgfältig vorzugehen".

Der Effekt solcher Root-Cause-Analysen auch bei anderen internen Problemen: Die Fehler werden nicht weniger. Warum nicht? Weil an den falschen Stellschrauben gedreht wurde. Inzwischen hat man herausgefunden, dass Mitarbeiterfehler zwar in den meisten Fällen die direkte Ursache von Qualitätsproblemen sind. Sie sind aber immer auch ein Symptom für tiefer liegende Ursachen im System.

In diesem Intensiv-Workshop schauen wir uns daher an, wie Sie eine 8D-Problemlösung im Zusammenhang mit Mitarbeiterfehlern durchführen sollten. Damit Sie bei Problemen die wahren Ursachen erkennen und an den richtigen Stellschrauben drehen können - nicht nur bei Kundenreklamationen, sondern auch bei anderen unerwünschten Vorkommnissen im Unternehmen.

Der Referent, Peter Cartus, ist Experte für Root Cause Analysen. Nach seinen Tätigkeiten als Führungskraft in produktionsnahen Unternehmen und in der Organisationsentwicklung hat er sich auf die systematische Ereignis- und Fehlerursachenanalyse in Anlehnung an die VDI-Richtlinie 4006 "Blatt 3 - Menschliche Zuverlässigkeit - Methoden zur Ereignisanalyse" spezialisiert. Heute trainiert er Konzerne und mittelständische Unternehmen in allen Branchen, wie sie mit den geeigneten Methoden, Routinen und Techniken die wahren Ursachen von Arbeitsunfällen, Qualitätsfehlern oderUmweltzwischenfällen in den Griff bekommen können - besonders wenn auch noch Mitarbeiterfehler mit im Spiel sind.

Wichtiger Hinweis:
Bitte melden Sie sich nur an, wenn Sie auch sicher teilnehmen können. Der Online-Workshop ist auf 20 Personen beschränkt und es wäre schade, wenn dann reservierte Plätze verfallen. Außerdem ist bei dem Online-Workshop eine aktive Mitarbeit Ihrerseits erforderlich. Sie erhalten im Vorfeld des Workshops zudem zwei kurze, einseitige Fallstudien, die Sie bitte vorab durchlesen müssen. Im Workshop werden dann diese Fallstudien für praktische Übungen verwendet.

Wann:
Mittwoch, 27. März 2024, von 9:00 Uhr bis ca. 11:00 Uhr

Wo:
Online bei Microsoft Teams

Anmeldung:
Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung über den DGQ-Webshop. Sie erhalten nach Anmeldung rechtzeitig vorab eine Anmeldebestätigung mit den Zugangsdaten.


  1. 27.03.2024
    09:00 - 11:00 Uhr
Online über MS-Teams
RK 19 2401
kostenfrei