Menü

RK Braunschweig
Arbeiten mit Wissen und Qualität - Empfehlungen zur Umsetzung der Anforderungen aus der Norm ISO 9001:2015

Inhalte

Eine gemeinsame Veranstaltung mit dem VDI Braunschweiger Bezirksverein e. V., Arbeitskreis Produktion, Logistik und Qualität

Donnerstag, 18. Mai 2017, 18:00 Uhr bis ca. 20:00 Uhr

(Bereits ab 17:30 Uhr haben Sie die Möglichkeit, sich im DGQ-Netzwerk auszutauschen.
Treffpunkt: Foyer des Seminarzentrums)

Seit Herbst 2015 gilt die Norm ISO 9001:2015 mit ihren Änderungen und neuen Anforderungen, u.a. zu den Themen "Wissen" und "Kompetenz".

Was aber fordert die Norm hier konkret? Welche "Querbeziehungen" innerhalb der Norm gibt es? Wie lassen sich die neuen Anforderungen interpretieren und umsetzen? Welche Methoden/Instrumente sind geeignet?

Jede Organisation nutzt bereits Werkzeuge und Methoden des Wissensmanagements, ggf. nicht bewusst bzw. nicht so systematisch, wie die überarbeitete Norm es fordert.

In der Veranstaltung erhalten Sie Anregungen zur Integration von Wissensmanagement in das Qualitätsmanagementsystem einer Organisation und diskutieren die bereits implementierten Instrumente und damit gesammelten Erfahrungen der Teilnehmer.

Referenten:

Günter Hartmann
Günter Hartmann koordiniert gemeinsam mit Ute John die Aktivitäten der Gesellschaft für Wissensmanagement e. V. (GfWM) in der Hauptstadtregion und ist aktuell in zwei Fachgruppen der GfWM aktiv.

Er begleitet Unternehmen zu den Themenfeldern Umgang mit Wissen in der Organisation und Innovation.

Ute John
Ute John ist Vizepräsidentin der GfWM und ist wie Günter Hartmann u. a. Mitglied des bisherigen Arbeitskreises Wissensmanagement, einer Kooperation der GfWM mit der DGQ.

Sie ist DGQ-Expertin und unabhängige Unternehmensberaterin in den Fachgebieten Wissens- und Qualitätsmanagement.Die intelligente Vernetzung des Wissens der Organisation als Schlüssel zur geschäftlichen Exzellenz ist ihre Leitlinie.

Veranstaltungsort:
Physikalisch-Technischen Bundesanstalt
Bundesallee 100
38116 Braunschweig

Seminarzentrum A

Geländeplan PTB

Anfahrt in die PTB

Anmeldung:
Aus organisatorischen Gründen bitten wir um namentliche Anmeldung bis 11. Mai 2017.

Bitte geben Sie ggf. bei der Anmeldung Ihr Autokennzeichen unter "Info an den Regionalkreis"an. Das Autokennzeichen ist für die Zufahrt auf das Gelände erforderlich. Haben Sie uns bereits bei der Anmeldung Ihr Autokennzeichen mitgeteilt, wird so für die Dauer der Veranstaltung die Zufahrt ermöglicht. Sie sind dadurch berechtigt, direkt auf die Schranke im Schritttempo zuzufahren, ohne dass Sie sich in der Anmeldung persönlich melden müssen.


Zur Zeit gibt es keine öffentlichen Termine zu dieser Veranstaltung.