Menü

Praxiswerkstatt
DGQ-PraxisWerkstatt: Revision ISO 22000

In diesem eintägigen Workshop werden Sie die wichtigsten Neuerungen von DIN EN ISO 22000:2018 behandeln und diskutieren. Sie lernen, die wesentlichen Änderungen im Vergleich zu DIN EN ISO 22000:2005 und die damit verbundenen Auswirkungen auf Ihr Managementsystem für Lebensmittelsicherheit zu identifizieren. Sie erarbeiten gemeinsam mit dem Trainer und den Teilnehmern Umsetzungshilfen für den Umgang mit der revidierten Norm. Sie erhalten Hinweise, wie Sie Ihr Managementsystem nach den neuen Forderungen gestalten können und machen sich frühzeitig mit der neuen Struktur vertraut.

Ihr Nutzen

  • Sie machen sich mit den Änderungen von DIN EN ISO 22000:2018 vertraut.
  • Sie starten gut vorbereitet in die Umsetzung und Anpassung Ihres aktuellen Managementsystems für Lebensmittelsicherheit.
  • Sie profitieren von Expertentipps und dem fachlichen Austausch.

Teilnehmer

Führungskräfte, Qualitätsbeauftragte und Mitarbeiter aus dem Lebensmittelindustrie, die für das bestehende Managementsystem nach DIN EN ISO 22000 oder FSSC 22000 verantwortlich sind

Inhalte

  • Ziele der Revision
  • Überblick über die Änderungen von DIN EN ISO 22000:2018
  • Revidierte Begriffe und Definitionen
  • Strukturelle Änderungen: High Level Structure (HLS) und risikobasierter Ansatz
  • neuer PDCA-Zyklus
  • Anforderungen an den Kontext der Organisation und die Führung
  • Anforderungen an die Planung, die Unterstützung und den Betrieb
  • Bewertung der Leistung des Managementsystems
  • Nichtkonformität und Korrekturmaßnahmen

Besondere Hinweise

Vorkenntnisse zur Norm DIN EN ISO 22000:2005 werden vorausgesetzt. Unveränderte Normanforderungen werden im Rahmen dieser Veranstaltung nicht behandelt.

Ihr Plus

Die Gebühr enthält Teilnehmerunterlagen, Mittagessen und Pausengetränke.
  1. 25.11.2019
Frankfurt am Main
S PW 22001902
590,– €

Das könnte Sie auch interessieren