Menü

Lehrgang – Applied Data Analytics: Statistische Methoden für Industrie und Dienstleistung
Fähigkeit von Mess- und Fertigungsprozessen statistisch nachweisen

Als Lieferant oder Zulieferer genügt es nicht den hohen Anforderungen an die Qualität von Produkten zu genügen, Sie müssen dies auch nachweisen. Der Nachweis der Konformität ist ein wesentlicher Vertragsbestandteil von Liefer- und Qualitätssicherungs-Vereinbarungen. Relevante Bestandteile und somit Erfolgsfaktoren für die nachgewiesene Qualitätssicherung sind die Leistung des Messmittels, die Maschinenleistung sowie die „vorläufige“ Prozessleistung und die „aktuelle“ Prozessfähigkeit.
Für die Untersuchung der Qualitätsleistung und -fähigkeit von Maschinen, Prozessen und Messsystemen werden gezielt Daten erhoben. Zur Analyse dieser Daten benötigen Sie die passenden statistischen Werkzeuge. In diesem Lehrgang erwerben Sie die notwendigen Fachkenntnisse, um Mess- und Fertigungsprozesse nach dem Stufenkonzept der Prozessqualifizierung zu beurteilen.

Ihr Nutzen

  • Sie qualifizieren Prüfmittel und Prüfprozesse anhand der Kenngrößen aus ISO 22514-7.
  • Sie kennen branchentypische Leitfäden zum Fähigkeitsnachweis von Messsystemen.
  • Sie beurteilen Prozesse nach dem Stufenkonzept der Prozessqualifizierung unter Berücksichtigung der zeitabhängigen Verteilungsmodelle.
  • Sie bestimmen die erforderlichen Prüfumfänge und -häufigkeiten zur Nachweisführung.
  • Sie beherrschen den Umgang mit Fähigkeits- und Leistungsindizes gemäß der Normenreihe ISO 22514.
  • Sie setzen Leistungsindizes wie Pmk und Ppk sowie Fähigkeitsindizes wie CMP, CMS und Cpk normgerecht ein.

Teilnehmer

Mess- und Servicetechniker, Serviceingenieure, Prüfplaner, Qualitätsexperten, Mitarbeiter mit Verantwortung für den Messmitteleinsatz aus Unternehmen der verarbeitenden und produzierenden Industrie sowie aus Prüfdiensten

Inhalte

  • Grundbegriffe der Messtechnik
  • Analysen zu Messsystemen und Messprozessen
  • Grundlagen normalverteilter Merkmalswerte
  • Nachweis der Messsystem- und Messprozess-Fähigkeit
  • Nachweis der Maschinenleistung (früher: Kurzzeit-/Maschinenfähigkeit)
  • Nachweis der Prozessleistung (Serienfreigabe)
  • Zeitabhängige Verteilungsmodelle nach ISO 22514-2
  • Nachweis der fortlaufenden Prozessleistung und Prozessfähigkeit

Besondere Hinweise

In diesem Lehrgang geht es schwerpunktmäßig um die Einhaltung von Grenzwerten (Spezifikationsgrenzen). Der Lehrgang „Prozesse mit statistischen Methoden analysieren, freigeben und regeln" befasst sich vorwiegend mit Sollwerten (Zielwerten). Die Inhalte beider Veranstaltungen ergänzen sich. Wir empfehlen Ihnen deshalb, beide zu belegen! Die Reihenfolge können Sie frei wählen.

Wir stellen Ihnen alle nötigen Tools zur Verfügung, mit denen Sie die Analysen durchführen können. Beispiele werden im Format Microsoft Excel® 2007 oder höher bearbeitet. Bitte bringen Sie einen Laptop mit, auf dem Sie die Analysen durchführen und die Beispiele bearbeiten können. Die benötigten mathematischen Kenntnisse werden im Rahmen des Lehrgangs wiederholt.

Der Lehrgang endet am fünften Tag mittags. Im Anschluss daran haben Sie Gelegenheit, die Prüfung zum DGQ-Spezialisten Fähigkeitsnachweise abzulegen. Bitte buchen Sie die Prüfung separat.

Ihr Plus

Unterlagen, Mittagessen und Pausengetränke
  1. 11.05. – 15.05.2020
Stuttgart (Nürtingen)
L DA DAF 2001
1.690,– €
  1. 26.10. – 30.10.2020
Kassel
L DA DAF 2002
1.690,– €

Das könnte Sie auch interessieren