Menü

RK München
Hybrides Projektmanagement - was ist es und was kann es?

Inhalte


Für verschiedene Aufgabenstellungen innerhalb eines Projekts kann es sinnvoll sein, unterschiedliche Vorgehensweisen einzusetzen. Bei Kombination von zwei oder mehr Vorgehensmodellen für das Management eines Projektes spricht man von Hybridem Projektmanagement , z.B. wenn traditionelle und agile Methoden in einem Projekt kombiniert werden.

In diesem Vortrag wird einerseits gezeigt, wie das Thema aktuell diskutiert wird und welche unterschiedlichen Definitionen und Varianten hybride Projekte umfassen. Die Referentin stellt hierzu Ergebnisse ihrer Studie zur Verwendung von Methoden im hybriden Projektmanagement vor.

Für die praktische Anwendung wird gezeigt welche Chancen hybrides Projektmanagement bietet, welche Voraussetzungen zur Anwendung erfüllt sein müssen und welche Hürden bei der Einführung überwunden werden müssen. Für die Konstruktion eines unternehmensindividuellen, hybriden Vorgehensmodells werden Tipps aus der Praxis vermittelt und mit Ergebnissen aus der Studie unterfüttert.

Die Referentin, Frau Martina Blust, M. Eng., Dipl.-Wirtsch. Ing. (BA), ist Wissenschaftliche Mitarbeiterin und Lehrbeauftragte an der Hochschule Landshut sowie freiberufliche Beraterin, Trainerin und Coach.

Bitte melden Sie sich zwecks Raumplanung unbedingt mittels des Webshops an! Die Teilnahme ist kostenfrei. Wir freuen uns über Ihr Kommen!

 Mit freundlichen Grüßen

Deutsche Gesellschaft für Qualität e.V.
Regionalkreis München

gez. Dr. Thomas Wolter                 Jochen Pfeufer                    Kai Hoffmann


Zur Zeit gibt es keine öffentlichen Termine zu dieser Veranstaltung.