Menü

RK Münsterland
Leitfaden für interne Audits - mehr Transparenz und Verständlichkeit durch die neue ISO 19011

Inhalte

Der Standard DIN EN ISO 19011:2018 ist eine Anleitung zum Auditieren von Managementsystemen. Sie enthält u.a. Auditprinzipien, die Steuerung eines Auditprogramms, die Durchführung von Audits sowie die Beurteilung der Kompetenz derer, die in den Auditprozess einbezogen sind.

Der Standard wurde an die High Level Structure angepasst und auch die Begriffe wurden harmonisiert. Dies soll dem Anwender die Arbeit erleichtern.

Eine wesentliche Neuerung ist unter anderem die konsequente Betrachtung von Risiken und Chancen über den gesamten Auditprozess, die anzuwendenden Auditkriterien und die gewählten Auditthemen.

Auditprogramm, -planung und -durchführung werden um neue Themen ergänzt, u.a. werden nun strategische Ausrichtung und Berücksichtigung externer und interner Belange sowie der interessierten Parteien einbezogen.

Auch Kompetenzen und Anforderungen an Auditoren wurden erweitert: Der Begriff professional judgement bedeutet dabei, dass Auditoren ihre Kompetenz, ihr Wissen und auch ihre Erfahrungen einbringen sollen. Die Gesamtkompetenz des Teams muss sichergestellt sein. Disziplinspezifische Anforderungen an die Kompetenz fallen dagegen weg.

Darüber hinaus wurden wesentliche Begriffe angepasst, sodass der neue Leitfaden kompatibel mit der ISO 9000:2015.

Wir werden in der Veranstaltung relevante Themen rund um Auditprinzipien, das Auditprogramm, Auditdurchführung, die Anwendung von neuen/alternativen Auditmethoden und Kompetenzen gemeinsam erarbeiten und mit Erfahrungen anreichern.

Referent:Frank Graichen, Leiter Auditorenmanagement & Kompetenz,DQS GmbH

Wann:
Dienstag, 19. März 2019, 17:00 Uhr
(bis ca. 19:00 Uhr)

Wo:
IHK Nord Westfalen
Raum 0.06 im Gebäude 3 (Bildungszentrum)
Sentmaringer Weg 61
48151 Münster

Anmeldung:
Aus organisatorischen Gründen bitten wir um namentliche Anmeldung bis zum 15. März


Zur Zeit gibt es keine öffentlichen Termine zu dieser Veranstaltung.