Menü

Seminar – Medizinprodukte und Pharmakovigilanz
Medizinprodukteberater nach 31 MPG

Gemäß dem Medizinproduktegesetz (MPG) informieren und beraten Medizinprodukteberater über die Medizinprodukte Ihres Unternehmens und weisen die jeweiligen Fachkreise sachgerecht in deren Handhabung ein. Medizinprodukteberater nehmen eine wichtige Aufgabe im Rahmen des gesetzlich vorgeschriebenen Medizinprodukte-Beobachtungs- und -Meldesystems wahr. Dabei arbeiten sie eng mit dem Sicherheitsbeauftragten nach § 30 MPG zusammen. Im Seminar lernen Sie die erforderlichen Rechtsgrundlagen für Medizinprodukteberater kennen und sind mit den damit verbundenen Berufspflichten vertraut.

Ihr Nutzen

  • Sie kennen die erforderlichen gesetzlichen Grundlagen des Medizinprodukterechts.
  • Sie sind mit den Aufgaben, Pflichten und der Verantwortung eines Medizinprodukteberaters vertraut.
  • Sie erfüllen die gesetzlichen Vorgaben als Medizinprodukteberater gemäß § 31 Medizinproduktegesetz.

Teilnehmer

Mitarbeiter von Medizinprodukteherstellern aus Vertrieb, Marketing, Produktmanagement oder dem telefonischen Kundendienst. Medizinprodukteberater, Sicherheitsbeauftragte und alle Mitarbeiter, die zu Medizinprodukten informieren, einweisen und beraten.

Inhalte

• Gesetzliche Grundlagen des Medizinprodukterechts
• Medizinprodukterecht in Europa
• Richtlinien und Verordnungen
• Begriffsbestimmungen und Definitionen
• Klassifizierung und Produktkennzeichnung
• Konformitätsbewertung und Konformitätserklärung
• Aufgaben und Pflichten des Medizinprodukteberaters
• Beobachtungs- und Meldesystem
• Zusammenarbeit mit dem Sicherheitsbeauftragten für Medizinprodukte (§ 30 MPG)

Ihr Plus

Unterlagen, Mittagessen und Pausengetränke
  1. 20.05.2019
Stuttgart (Ditzingen)
S MPB 1901
590,– €
  1. 30.10.2019
Frankfurt am Main
S MPB 1902
590,– €

Das könnte Sie auch interessieren