Menü

Webinar – Netzwerkveranstaltung
Netzwerkveranstaltung-Online | GS Stuttgart: Roboter für Pflege und die Betreuung für Menschen mit Behinderungen?

Ihr Nutzen

Hinweis

Anmeldung: Bitte melden Sie sich hier über den DGQ-Webshop an. Die Teilnahme ist kostenfrei. Es steht eine begrenzte Anzahl Plätze zur Verfügung. Melden Sie sich daher zeitnah an und reservieren Sie sich einen der begehrten Plätze.

Zugangsdaten: Das Meeting findet über MS Teams statt. Die Zugangsdaten bekommen Sie rechtzeitig vor der Veranstaltung zugesendet.

Teilnehmer

Mitglieder und Interessierte

Inhalte

„Roboter für Pflege und Betreuung von Menschen mit Behinderungen“

In Deutschland sind mehr als vier Millionen Menschen nach dem Gesetz pflegebedürftig, die Fallzahlen in den Kliniken steigen und es gibt auch mehr behinderte Menschen. Mit dem Altern der Gesellschaft ändert sich darüber hinaus der Unterstützungsbedarf. Gleichzeitig fehlen Fachkräfte in den Versorgungsberufen.

Der Einsatz intelligenter Technik hat das Potential, veränderte Bedarfe aufzufangen und gleichzeitig die Qualität in Pflege und der Behindertenbetreuung zu verbessern. Chancen ergeben sich auch an der Schnittstelle zwischen diesen Versorgungsgebieten. Die Corona-Krise hat dabei die besonderen Möglichkeiten aufgezeigt, die sich entlang verschiedener Einsatz-Szenarien ergeben. Die neue Bundesregierung sendet in ihrem Koalitionsvertrag Signale, die Bemühungen für einen Einsatz mit einer Digitalisierungsstrategie zu fördern. Und wie sieht es mit der ganz intelligenten Technik aus, wie sie unter anderem mit in humanoiden Robotern bereitsteht?

Bei der Vielzahl der Produkte und Lösungen ist es nicht einfach, den roten Faden zu bestimmen: Was ist wichtig, was ist ethisch vertretbar und welches Produkt birgt Chancen für die Leistungsqualität?

Die Robotik bietet Lösungsansätze – sowohl für die Bewältigung der zunehmenden Arbeit, als auch für die Kundenbedarfe und ein möglichst langes selbstständiges und selbstbestimmtes Leben.

In einem Kurzimpuls wird DGQ-Fachreferent Holger Dudel grundsätzliche Aspekte zu intelligenter Technik in sozialen Diensten im Kontext der aktuellen Gesetzgebung thematisieren. Den Blick in Praxis und Produkte wird Ingolf Rascher, Sozialwissenschaftler, Dozent und Vorstand der AAL-Akademie, übernehmen. Er wird uns an Beispielen zeigen, was Digitalisierung, intelligente Technologien und Robotik können!

Das Online-Meeting bietet Raum für den Austausch im Teilnehmerkreis. Lassen Sie uns gemeinsam zu diesem spannenden und in diesen Zeiten sehr aktuellen Thema in den Diskurs treten!

Referenten:

  *   Ingolf Rascher, Vorstand der AAL-Akademie, Bochum

  *   Holger Dudel, Fachreferent Pflege der Deutschen Gesellschaft für Qualität e.V.

 

Veranstaltungsdaten im Überblick:
Datum:
Dienstag, 21.06.2022
Zeit: 16.30 Uhr bis 18.30 Uhr
Ort: Online-Veranstaltung via MS Teams


Zur Zeit gibt es keine öffentlichen Termine zu dieser Veranstaltung.