Menü

RK Hannover
RK-Präsenz: Löschkonzepte nach DIN 66398 und Bezüge zur Qualitätssicherung

Inhalte

Alle Organisationen verarbeiten personenbezogene Daten. Die Verwendung dieser Daten unterliegt der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO). Gemäß Artikel 5 (1e) sind die Daten zu löschen, wenn die Zwecke ihrer Verarbeitung erfüllt sind (Speicherbegrenzung).

Diese rechtliche Vorgabe kann nur durch regelmäßige Löschläufe umgesetzt werden. Wie aber organisiert man eine solche Herausforderung unternehmensweit nachhaltig und effizient? Die DIN 66398 Leitlinie Löschkonzept beschreibt eine Vorgehensweise, nach der Löschkonzepte etabliert werden können. Der Vortrag stellt die Empfehlungen der DIN vor, u.a. eine klare Dokumentationsstruktur, bewährte Begriffe im Kontext Löschkonzept sowie Vorgehensweisen für die Definition von Löschregeln. Die Norm bietet auch Lösungsvorschläge für praktische Fragen im Löschkonzept, beispielsweise die Behandlung von Backups oder die Kontrolle von Ausnahmen.

Spätestens in der Umsetzung der Löschmaßnahmen zeigen sich Überschneidungen zu Zielen und Maßnahmen der Qualitätssicherung. Dabei helfen gute Büroorganisation für die Dokumentablage und Arbeitsanweisungen zum Löschen. Löschmaßnahmen können auch Anpassungen von Prozessen erfordern. Gegenstand der Diskussion könnte sein, wie Synergieeffekte zwischen Löschkonzept und Qualitätssicherung erschlossen werden können, beispielsweise durch gemeinsame Aktivitäten im Unternehmen.

Der Referent, Dr. Volker Hammer, unterstützt seit 2004 freiberuflich Unternehmen dabei, ihr Löschkonzept zu etablieren. Er ist Editor der DIN 66398 und Co-Editor des inhaltlich gleichen Standards ISO/IEC 27555. 

Wann:
Montag, 26.09.2022, 18:00 bis ca. 20:00 Uhr

Wo:
Hochschule Hannover, Fakultät IV - Wirtschaft und Informatik
Raum 1H.0.23
Ricklinger Stadtweg 120
30459 Hannover

Anmeldung:
Eine Anmeldung über den DGQ-Webshop ist erforderlich. Die Veranstaltung ist auf max. 60 Teilnehmende begrenzt. Sie erhalten rechtzeitig vorab eine Anmeldebestätigung.

 


  1. 26.09.2022
30459 Hannover
RK 23 2208
kostenfrei