Menü

RK Südbaden
Wenn die Führung zum Problem der Problemlösung wird

Inhalte

Das Treffen findet am Mittwoch, 10. Juli 2019 statt

Referent: Prof. Dr.-Ing. MPhil. Bernd Langer, Professor, Hochschule Karlsruhe Technik und Wirtschaft

Prof. Dr. Bernd Langer lehrt und forscht an der Hochschule Karlsruhe in den Fachgebieten Lean, Produktionsmanagement, Logistik und QM.

Wenn die Führung zum Problem der Problemlösung wird

Führung im Qualitäts- und LEAN-Kontext zielt darauf ab, Probleme nachhaltig abzustellen. Dennoch tauchen immer wieder die gleichen Probleme auf, obwohl Ursachen und Problemlösungen "eigentlich" bekannt sind.

Führungskräfte geben ihren Mitarbeitern zwar viele Werkzeuge an die Hand (z.B. A3-Problemlösungetechnik), diese greifen aber in der Praxis häufig nicht. Das Johari-Fenster der Problemlösung macht dies deutlich. Ca. 80% der Probleme sind bekannt, nebenbei bemerkt - auch die Lösung(en).

Standard-Arbeit ist Teil der Lösung, hilft aber nur bedingt weiter. Mittels einer kybernetischen Analyse wurde eine flächige Systemanalyse durchgeführt, um die wesentlichen Stellhebel einer aktiven und nachhaltigen Systemverbesserung zu identifizieren.

Flankierend werden die dominanten Widerstände mit Hilfe des WiderstandsRadar identifiziert, um die Methoden einer "nach-haltigen" Verbesserung voranzutreiben.

Wir erleben an diesem Abend mit Bernd Langer:

 Das Johari-Fenster der Problemlösung

 Die Kybernetische Analyse zur Identifikation der fünf Stellhebel zur erfolgreichen Problemlösung

 Die Top-Widerstände bei der nachhaltigen Umsetzung der Problemlösung

Anmeldung:
Die Veranstaltung ist kostenfrei. Bitte beachten Sie, dass die Teilnehmerzahl begrenzt ist und wir unseren Mitgliedern den Vorzug geben. Wir freuen uns über Ihre verbindliche Anmeldung via Webshop.


  1. 10.07.2019
79100 wvib-Haus, Merzhauser St
RK 55 1902
kostenfrei