Menü

RK Leipzig
***Abgesagt***Wie entsteht eine Norm? Einblicke in den Entstehungsprozess und die Mitarbeit in Arbeitskreisen aus zwei Perspektiven.

Inhalte

***Aufgrund der Erkrankung des Referenten muss diese Veranstaltung leider abgesagt werden.***

Der Regionalkreis Leipzig lädt Sie ganz herzlich zum Blick hinter die Kulissen des Entstehungsprozesses einer Norm ein. Wir nähern uns dem Thema über zwei Insider, die durch Ihre Tätigkeit in entsprechenden Arbeitskreisen bei der Entstehung einer Norm mitwirken bzw. mitgewirkt haben. Markus Kinds (Schnellecke Logistics, Head of Group Quality Management) bringt als Arbeitsgruppenleiter zur Erarbeitung der VDA 6.8 exklusives Wissen in die Veranstaltung ein. Gemeinsam mit Max Ulrich (AtmoVera), der an der Ausgestaltung der ISO 14002-3 beteiligt ist, wird er das Thema in kontroverser Form beleuchten.

Veranstaltungsort: Berufsförderungswerk Leipzig; Georg-Schumann-Str. 148, 04159 Leipzig (Treffpunkt: Rezeption im Haus 3, Hauptgebäude)

Termin: 11.06.2024, 17:00 Uhr bis 19:30 Uhr

Zusatzinfos zu den beiden Normen:

Der VDA 6.8 ist der Standard zur Durchführung von Prozessaudits in der Supply Chain und ergänzt die Anforderungen aus dem VDA 6.3 jedoch in Bezug auf Logistik.

Bei der ISO 14002-3 handelt es sich um eine Guideline zur Umsetzung von Klimamanagement im Kontext der ISO 14001.

Hinweis: DGQ-Mitglieder und Gäste aus allen Bereichen und Branchen sind herzlich willkommen. Die Teilnehmerzahl ist aus organisatorischen Gründen begrenzt. Wir empfehlen daher eine frühzeitige Anmeldung über den DGQ-Webshop. Die Anmeldebestätigung erhalten Sie rechtzeitig vor Veranstaltungsbeginn.

Wir freuen uns auf eine spannende Veranstaltung und Ihre Fragen.


Zur Zeit gibt es keine öffentlichen Termine zu dieser Veranstaltung.