Menü

Industrie 4.0 und Digitalisierung

Industrie 4.0 und Digitalisierung

Neue Technologien beeinflussen Wirtschaft, Unternehmen, Berufsbilder – die Art und Weise, wie wir zukünftig Arbeiten.

Die Veränderungen sind vielschichtig, umfassend, global. Sie gehören zu den Megatrends, die Wissenschaft, Wirtschaft und Öffentlichkeit als Industrie 4.0 oder Digitalisierung bezeichnen. Die weitreichendste Veränderung: Alle an der Wertschöpfung beteiligten Instanzen sind vernetzt, Informationen sind in Echtzeit verfügbar. Dadurch entwickeln sich bestehende Technologien und Geschäftsmodelle weiter. Aber es entstehen auch gänzlich neue, die Entwicklung, Produktion, Logistik und Service beeinflussen. Für Mitarbeiter im digitalisierten Arbeitsumfeld wird es darum immer wichtiger, neue Kompetenzen zu entwickeln. Qualifikation wird zum Schlüsselfaktor für persönlichen Erfolg. Die aktuellen Weiterbildungsangebote vermitteln Ihnen die richtigen Kompetenzen, um den Herausforderungen von Industrie 4.0 und Digitalisierung erfolgreich zu begegnen.

Neues Trainingsangebot zu Digitalisierung und Industrie 4.0

Die DGQ hat eine Kooperation mit der Stuttgarter Produktionsakademie (SPA) geschlossen. Starten werden die neuen Trainings bei der SPA zu den Themen „Shopfloor Smartification“ und „Digitalisierung und Vernetzung – Neue Geschäftsmodelle“. Die SPA ist innerhalb des größten Standorts für Produktionsforschung in Europa angesiedelt und kooperiert mit dem Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung (IPA) sowie verschiedenen Universitätsinstituten.

 

Digitalisierung - Neue Geschäftsmodelle

Als Entscheider der fertigenden Industrie lernen Sie Entwicklungen, Chancen und Strategien für neue Geschäftsmodelle kennen.

Zum Seminar

Industrie 4.0 - Shopfloor Smartification

Lernen Sie praxisnah die Konzepte und Möglichkeiten zur Integration cyberphysischer Systeme (CPS) kennen.

Zum Seminar

Industrie 4.0 - Digitale Produktionssteuerung

In Kürze bei der DGQ: Machen Sie sich mit den Veränderungen der Produktionsplanung durch Industrie 4.0 vertraut.

Zum Seminar

Cyber Security

Intelligente und vernetzte Produktionsanlagen und Systeme bilden die Grundlagen für die Industrie 4.0. Diese Vernetzung bietet Unternehmen vielfältige Möglichkeiten. Gleichzeitig entstehen durch die eigenständige Kommunikation der Anlagen neue Sicherheitsrisiken.

Sogenannte "Smart Factories" benötigen deshalb eine sichere technische Infrastruktur und Mitarbeiter, die den neuen Anforderungen gewachsen sind. Damit Cyber-Angriffe eine Produktion nicht zum Erliegen bringen können, ist vor allem Know-how auf dem Gebiet der Cyber Security gefragt. Das gilt für Fachkräfte, die in der vernetzten Produktion tätig sind, und Führungskräfte, die ihr Unternehmen in der Industrie 4.0 sicher aufstellen wollen. Hierfür hat die Deutsche Gesellschaft für Qualität zusammen mit dem Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung (IOSB) ein spezielles Weiterbildungsangebot entwickelt.

 

Grundlagen Know-how Cyber Security

Optimale Vorbereitung für den Lehrgang: Machen Sie sich mit Grundbegriffen der Informations- und IT-Sicherheit vertraut.

Zum Seminar

Cyber Security in der Industrie 4.0

Als Fachkraft lernen Sie, mögliche Angriffe auf Ihre vernetzte Produktion zu erkennen und abzuwehren. Lehrgang mit Zertifikat.

Zum Lehrgang

Management Know-how Cyber Security

Als Fach- oder Führungskraft bekommen Sie Einblicke und machen Sie sich mit dem Thema Cyber Security vertraut.

Zum Seminar

Webinarreihe Industrie 4.0

Sie möchten sich über konkrete Anwendungen neuer Technologien informieren und erfahren, wie Unternehmen Industrie 4.0 erfolgreich umsetzen? Dann melden Sie sich jetzt zu unserer kostenfreien Webinarreihe an.

 

Mehr erfahren zur Webinarreihe in der Industrie 4.0 und Digitalisierung


Sie haben ein Webinar verpasst?
In unserem Webinar-Archiv finden Sie die Aufzeichnungen zu unseren Webinaren.

Zum Webinar-Archiv »

 

Unser Trainingsangebot