Menü

Seminar
BPMN 2.0 Prozessmodellierung

In dieser Weiterbildung lernen Sie die Modellierungstechnik Business Process Model and Notation (BPMN) nach ISO 19510 kennen. In einer Geschäftswelt, die von zunehmender Komplexität geprägt ist, dient BPMN 2.0 als effizientes Werkzeug, um Prozesse verständlich zu visualisieren, zu analysieren und zu optimieren, bis hin zu einer vollständigen Prozessautomatisierung.  Nach dem Abschluss dieses Trainings sind Sie in der Lage BPMN zu verstehen und Diagramme korrekt zu interpretieren, Prozesse organisatorisch zu dokumentieren und die Grundlage für die Einführung von BPMN in die eigene Organisation zu schaffen.

Was ist BPMN?

Die Business Process Model and Notation (BPMN) ist eine standardisierte grafische Notation, die verwendet wird, um Geschäftsprozesse in Form von Diagrammen darzustellen. BPMN bietet eine gemeinsame Sprache und eine visuelle Darstellung, um Geschäftsprozesse in Unternehmen zu modellieren, zu analysieren und zu kommunizieren. Seit 2013 ist BPMN in der Version 2.0 verbreitet. Diese Weiterbildung vermittelt die neuste BPMN Version auf dem Markt.

BPMN-Diagramme bestehen aus verschiedenen Symbolen, die unterschiedliche Elemente eines Geschäftsprozesses repräsentieren. Dazu gehören Aufgaben, Ereignisse, Gateways, Pools, Lanes und Flussobjekte. Diese Symbole werden in einem Diagramm kombiniert, um den Ablauf eines Prozesses und die Interaktionen zwischen den verschiedenen Aktivitäten und Akteuren zu veranschaulichen.

Für welche Geschäftsbereiche eignet sich BPMN besonders?

BPMN eignet sich für eine Vielzahl von Geschäftsbereichen, in denen Prozessmodellierung und -optimierung wichtig sind. Hier sind einige Geschäftsbereiche, in denen BPMN besonders nützlich ist:

Unternehmensprozessmanagement:
Es hilft dabei, den Ablauf von Aktivitäten, Entscheidungen und Interaktionen zwischen verschiedenen Akteuren visuell darzustellen.

IT-Systemintegration:
Bei der Integration von IT-Systemen in Geschäftsprozesse kann BPMN die Interaktionen und Datenflüsse zwischen den verschiedenen Systemen veranschaulichen, was die Entwicklung und Implementierung erleichtert.

Workflow-Automatisierung:
BPMN-Diagramme dienen als Grundlage für die Automatisierung von Workflows und Prozessen mithilfe von Workflow-Management-Systemen. Die visuelle Darstellung erleichtert die Umsetzung der Prozesslogik in IT-Systeme.

Projektmanagement:
BPMN kann bei der Modellierung von Projektablaufplänen und der Planung von Projektaktivitäten helfen. Dies ermöglicht eine bessere Koordination und Steuerung von Projekten.

Change Management:
BPMN unterstützt die Kommunikation von Veränderungen in Geschäftsprozessen, was besonders wichtig ist, wenn Organisationen neue Prozesse einführen oder bestehende Prozesse optimieren möchten.

Welche Vorteile hat die Nutzung von BPMN?

BPMN wird häufig in den Bereichen Geschäftsprozessmanagement, Workflow-Optimierung, Softwareentwicklung, Unternehmensanalyse und Projektmanagement eingesetzt. Es ermöglicht, komplexe Prozesse in verständlicher Form darzustellen und somit die Effizienz und Transparenz von Unternehmensabläufen zu verbessern. Das begünstigt nicht nur den betrieblichen Ablauf, sondern auch die künftigen Optimierungen im Rahmen von Prozessworkshops.

Ihr Nutzen

  • Klarheit: Durch die visuelle Darstellung wird der Prozessverlauf leicht verständlich und für verschiedene Stakeholder zugänglich.
  • Standardisierung: BPMN ist ein international anerkannter Standard, der die Kommunikation und Zusammenarbeit über verschiedene Organisationen hinweg erleichtert.
  • Analysierbarkeit: Die Diagramme ermöglichen es, Prozesse auf Schwachstellen, Engpässe oder ineffiziente Bereiche zu untersuchen.
  • Automatisierung: BPMN-Diagramme können als Grundlage für die Automatisierung von Geschäftsprozessen dienen, indem sie in Workflow-Management-Systemen implementiert werden.
  • Dokumentation: BPMN-Diagramme dienen als Dokumentation für Geschäftsprozesse, was bei der Schulung von Mitarbeitenden und der Prozessverbesserung hilfreich ist.

Teilnahmevoraussetzungen

Grundlegende Kenntnisse zum Prozessmanagement werden für die Teilnahme empfohlen.

Teilnehmer

Dieses Training richtet sich an Fach- und Führungskräfte, die Prozesse in beratender, verantwortender oder mitwirkender Funktion gestalten, sowie an Qualitätsbeauftragte, Qualitätsmanager und Prozessmanager.

Inhalte

  • Einfache Prozessmodelle, Gateways und Zuständigkeiten
  • Hintergrund der BPMN
  • Die wichtigsten Ereignisse
  • Teilprozesse und Artefakte
  • Das Kollaborations-Diagramm
  • Angeheftete Ereignisse
  • Weitere Ereignistypen
  • Unterschiedlichen Modellierungskonstrukte (z.B. 2-stufige Eskalation
  • Markierungen, Typisierungen und Transaktion
  • Prozessdokumentation mit BPMN (organisatorische Sicht)
  • Business-IT Alignment mit BPMN
  • Praxisbeispiele aus realen Projekten

Besondere Hinweise

Dieses Seminar eignet sich für die Verlängerung (Rezertifizierung) von Zertifikaten im Bereich "Audit".

Bite bringen Sie ein internetfähiges Endgerät (Laptop/Notebook) mit in das Training.

Der erste Tag startet um 09:00 Uhr und endet zwischen 16:30 und 17:00 Uhr, inkl. Pausen. Die Start- und Endzeiten (2. - 3. Tag) sowie die Pausen werden innerhalb der Veranstaltung abgestimmt. Die Trainingszeiten liegen je nach Absprache zwischen 8:00 Uhr und 17:30 Uhr.

Für Präsenz-Trainings gilt:

Unterlagen, Mittagessen und Pausengetränke.

 

Für Online-Trainings gilt:

Sie erhalten Trainings-Unterlagen in digitalem Format (PDF).

Das Format eignet sich besonders für diejenigen, die sich gern ortsungebunden und in Teilen selbstständig mit Hilfe digitaler Anwendungen neues Wissen aneignen möchten.


Technische Voraussetzungen:

  • Den Web-Browser Google Chrome v31 (oder höher) oder Microsoft Edge (die letzten 3 Versionen)
  • Ein Endgerät (PC oder Laptop) mit Audioausgabe
  • Windows 10; Mac OS X 10.9 oder höher
  • Eine stabile Internetverbindung (Empfehlung: mindestens 1 MB/s)
  • Ggf. die GoToTraining-Desktop-App (JavaScript aktiviert)
  • Ein funktionierendes Mikrofon (externes Mikrofon oder Headset empfohlen)
  • Eine Webcam

Sie haben weitere Fragen zu unseren Online-Trainings? Hier gelangen Sie zu den FAQ »

 

  1. 02.09. – 04.09.2024
Online
ET BPMN2402
1.620,– €
  1. 09.12. – 11.12.2024
Köln (Brühl)
S BPMN2401
1.700,– €