Menü

Lehrgang
Compliance Officer

Die gesetzlichen Anforderungen an Unternehmen werden immer komplexer und unüberschaubarer. Dies hat zur Folge, dass Haftungstatbestände zu signifikanten Reputationsverlusten und Schadenersatzforderungen führen können. Wenn sich in diesem Kontext Regelverstöße ergeben, spricht man von Compliance-Verstößen. Im schlimmsten Fall rufen sie existentielle Probleme hervor, die sowohl das Unternehmen, aber auch Geschäftsführung und Mitarbeiter persönlich betreffen. Oberste Maxime einer professionellen Unternehmensführung sollte es daher sein, vorzubeugen und genau zu wissen, welche Maßnahmen eine etwaige Haftung reduzieren und ausschließen. Ein Compliance-Managementsystem leistet hier den entscheidenden Beitrag.

In diesem Lehrgang erhalten Sie einen Überblick über gesetzliche Compliance-Grundlagen. Sie lernen die wesentlichen Compliance-Risiken in der Wirtschaft kennen. Darüber hinaus behandeln Sie vertieft die Entwicklung und Umsetzung wirksamer Schutzmaßnahmen gegen Compliance-Verstöße. Sie erhalten alle erforderlichen Instrumente, um professionell mit eingetretenen Compliance- Vorfällen umzugehen – von der Ermittlung eines Anfangsverdachtes bis hin zum Konsequenzen-Management. Anhand realer Fälle und aktueller Urteile trainieren Sie, ein Compliance-Managementsystem aufzubauen und Ihr Unternehmen vor Compliance-Risiken zu schützen.

Im Anschluss haben Sie die Möglichkeit, die Prüfung zum DGQ-Compliance Officer abzulegen.

Ihr Nutzen

  • Sie erlangen umfassendes Know-how über Compliance und rechtliche Gesichtspunkte – insbesondere zu Betrug, Täuschung, Korruption und die Auswirkungen von Compliance-Verstößen.
  • Sie können maßgebliche Compliance-Risiken identifizieren, minimieren oder gänzlich vermeiden.
  • Sie erhalten einen Überblick, welche Maßnahmen Sie unverzüglich ergreifen sollten, um Compliance-Verstöße aufzuklären.
  • Sie können ein Compliance-Management-System einführen und weiterentwickeln, das zu den individuellen Anforderungen Ihres Unternehmens passt.

Teilnehmer

Das Seminar richtet sich an aktuelle und künftige Compliance Officer: Vorstände, Geschäftsführer, Assessoren, Syndikus- und Rechtsanwälte, Führungskräfte des Risiko- und Qualitätsmanagements, Führungskräfte aus Steuer-, Finanz-, Einkaufs- und Buchhaltungsabteilungen, aus Controlling und Sicherheitsmanagement sowie der Internen Revision. Führungskräfte aus der Personalabteilung, Verantwortliche für integrierte Managementsysteme, Projektleiter und Assistenten der Geschäftsführung.

Inhalte

Kapitel 1: Definition, Überblick und rechtliche Grundlagen

  • Gesetzliche Wurzeln von Compliance – (AktG, GmbHG, OWiG) insbesondere Legalitätsprinzip
  • Corporate Governance in Unternehmen – Deutscher
  • Corporate Governance Kodex (DCGK)
  • Datenschutz (BDSG) – insbesondere Beschäftigtendatenschutz
  • Strafrecht (StGB) – insbesondere fraud- und korruptionsrelevante Vorschriften
  • Arbeitsrecht (BGB, BetrVG) – insbesondere Individualarbeitsrecht
  • Zivilrecht (BGB/Schadenersatzrecht) – insb. Haftungstatbestände
  • Kartellrecht – Gesetz gegen unlauteren Wettbewerb (Grundlagen)
  • IT-Sicherheitsgesetz (Grundlagen)

Kapitel 2: Präventive Maßnahmen

  • Compliance Programm – Strategie/Ziele/Politik
  • Compliance-Managementsystem inklusive relevanter Dokumente
  • Compliance-Organisation/Compliance-Beauftragter
  • Unternehmensinterne Compliance-Gremien
  • Unternehmensinterne Richtlinien
  • Whistleblower-Tools
  • Compliance Awareness/Kommunikation
  • Compliance Risk Assessment
  • Risikomanagement (Grundlagen)
  • Managementsysteme (Grundlagen)
  • Auditmanagement (Grundlagen)
  • Zertifizierung IDW PS 980, DIN ISO 19600 und weitere (Grundlagen)

Kapitel 3: Repressive Maßnahmen

  • Fraud-/Case-Management (Case-Manager, Monitoring- und Reporting-Tools)
  • Durchführung von Fraud Investigations/Ermittlungen
  • Einbindung relevanter Unternehmenseinheiten
  • Sicherung von Beweisen zur Validierung eines Anfangsverdachtes
  • Durchführung von Interviews/insbesondere Konfrontation des Beschuldigten mit dem Tatvorwurf
  • Zusammenarbeit mit den Strafverfolgungsbehörden (Polizei/Staatsanwaltschaft)
  • Konsequenzen-Management

Kapitel 4: Anwendung der Fachkunde

  • Bearbeitung von Übungsfällen aus der Praxis

Besondere Hinweise

Ihr Trainer ist seit über 20 Jahren als Rechts- und Syndikusanwalt in einem führenden DAX-Unternehmen in leitender Funktion beschäftigt. Er verfügt als Chief Compliance Officer über langjährige Erfahrungen. Zudem ist er als Gastdozent unter anderem zum Thema Compliance an einer deutschen Hochschule aktiv.

Die Lehrgangsinhalte werden anhand grundlegender und wichtiger Entscheidungen der Compliance-Rechtsprechung ausführlich besprochen. Die Diskussionen bilden reale Sachverhalte und Fälle aus der unternehmerischen Praxis ab.

Bitte buchen Sie die Prüfung zum DGQ-Compliance Officer separat (siehe nächste Seite).

Hinweis zu Ihrer Sicherheit

Bitte beachten Sie unser Hygienekonzept zur Durchführung von Präsenzveranstaltungen während der Corona-Pandemie vor Ihrem Veranstaltungsbesuch.



Ihr Plus

Unterlagen, Mittagessen und Pausengetränke.
  1. 23.11. – 26.11.2020
Frankfurt am Main
L CO CMP 2002
2.490,– €

Zielgruppe

Personen, die zum Datenschutzbeauftragten bestellt wurden bzw. werden. Verantwortliche, die bereits als Datenschutzbeauftragte tätig sind. Interessierte Personen, die sich mit dem Thema Datenschutz beruflich befassen.

Zielgruppe

Personen, die im Bereich Compliance oder als Compliance-Verantwortliche tätig werden wollen. Interessierte Personen, die sich mit dem Thema Compliance vertraut machen wollen.

4 Tage Training

Datenschutzbeauftragter. Grundlagenlehrgang nach BDSG und EU-Datenschutz-Grundverordnung

Link

4 Tage Training

Compliance Officer

Link

Prüfung am letzten Tag

DGQ-Datenschutzbeauftragter

Bitte separat buchen

Link

Prüfung am letzten Tag

DGQ-Compliance Officer

Bitte separat buchen

Link