Menü

E-Learning – E-Learning und Webinare
E-Training: Risikomanagement für Medizinprodukte

Nach Besuch des E-Trainings kennen Sie die aktuellen regulatorischen Anforderungen an das Risikomanagement für Medizinprodukte nach (DIN EN) ISO 14971 in Europa und vergleichsweise der USA. Auf Basis des Risikomanagementprozesses lernen Sie die grundlegenden Anforderungen von (DIN EN) ISO 14971 kennen.

Sie verstehen den Sinn eines Risikomanagementsystems, die Vernetzung mit Kernprozessen des Qualitätsmanagementsystems und eignen sich anhand praktischer Übungen die Durchführung einer Risikoanalyse an. Sie sind in der Lage, Risiken zu bewerten und Maßnahmen abzuleiten, um Risiken zu mindern, sowie Risiko-Nutzen-Analysen durchzuführen. Sie erkennen den Mehrwert des risikobasierten Denkens, einer ganzheitlichen Risikobetrachtung und sind in der Lage, das Zusammenspiel einzelner Faktoren für das Risikomanagement zu erklären.

Ihr Nutzen

  • Sie kennen die aktuellen Anforderungen von (DIN EN) ISO 14971 und den Risikomanagementprozess.
  • Sie wissen, wie Sie eine Risikoanalyse durchführen, Risiken einschätzen und bewerten und sind vertraut mit der Durchführung von Risiko-Nutzen-Analysen.
  • Sie kennen die Vorteile des risikobasierten Ansatzes für Ihr QM-System.

Teilnehmer

Das E-Training richtet sich an Mitarbeiter und Führungskräfte von Medizinprodukteherstellern, sowie Lieferanten von Medizinprodukteherstellern, die ein Risikomanagementsystem aufbauen oder aufrechterhalten wollen, den risikobasierten Ansatz im QM-System des Unternehmens umsetzen sollen oder am Risikomanagement beteiligt sind.

Inhalte

  • Einführung in das Risikomanagement
  • Grundlagen des Risikomanagements für Medizinprodukte
    • Gesetzliche und regulatorische Anforderungen
    • Normanforderungen von ISO 14971 und DIN EN ISO 14971
    • Sonstige Anforderungen
  • Risikomanagementplan
  • Risikoanalyse und Methoden
  • Risikobewertung und Risikominderung
  • Risiko-Nutzen-Analyse
  • Risikomanagementakte und Risikomanagementbericht
  • Zusammenspiel mit der klinischen Bewertung und der Gebrauchstauglichkeit
  • Risikobasiertes Denken und risikobasierter Ansatz in QM-Systemen
  • Produkthaftung

Besondere Hinweise

Die E-Trainings der DGQ sind brandneu und bieten gerade in der aktuellen Situation eine hohe Planungssicherheit. Das Format eignet sich besonders für diejenigen, die sich gern ortsungebunden und in Teilen selbstständig mit Hilfe digitaler Anwendungen neues Wissen aneignen möchten.

Im Training wird mit der aktuellen Norm DIN EN ISO 14971 gearbeitet. Bitte bringen Sie Ihr eigenes Exemplar mit.

Es ist von Vorteil, wenn Sie über Basiswissen zu DIN EN ISO 13485 verfügen.

Nach diesem E-Training sind Sie berechtigt, an der Prüfung zum DGQ-Risikomanagementbeauftragten für Medizinprodukte teilzunehmen. Bitte buchen Sie die Prüfung separat.

Sollten Sie Interesse an einer digitalen Prüfung haben, wenden Sie sich bitte an pz@dgq.de.

Ablauf des E-Trainings:

09:00 - 12:00 Uhr Online-Phase mit Präsentationen und Dialog mit den Teilnehmern
12:00 - 13:00 Uhr Mittagspause
13:00 - 16:00 Uhr Praxisphase mit Einzel- und Gruppenübungen
bis ca. 17:00 Uhr Online-Zusammenfassung und Klärung offener Fragen

Technische Voraussetzungen:

  • Den Web-Browser Google Chrome v31 (oder höher) – unabdingbar für die Durchführung der Gruppenarbeiten
  • Ein Endgerät (PC oder Laptop) mit Audioausgabe
  • Windows 10; Mac OS X 10.9 oder höher
  • Eine stabile Internetverbindung (Empfehlung: mindestens 1 MB/s)
  • Die GoToTraining-Desktop-App (JavaScript aktiviert) – den Link zum Download der App erhalten Sie einige Tag vor Trainingsbeginn
  • Ein funktionierendes Mikrofon (externes Mikrofon oder Headset empfohlen)
  • Eine Webcam

Sie haben weitere Fragen zu unseren Online-Trainings? Hier gelangen Sie zu den FAQ »

Ihr Plus

  • Elektronische Lehrgangsunterlagen (PDF)
  • Gruppen mit maximal 12 Personen
  1. 22.11. – 24.11.2021
Online
ET MP RMMP2102
1.450,– €

Das könnte Sie auch interessieren