Menü

Seminar – Audit
Auditor Qualität - 1st, 2nd, 3rd Party Audits nach ISO 19011

In diesem Lehrgang eignen Sie sich Methoden für die Durchführung von internen Audits und Lieferantenaudits an. Sie erlernen zudem Techniken, um Ihre Auditpartner zu aktivieren, zu motivieren und ihre Leistung wertzuschätzen. Sie entwickeln ein Verständnis dafür, wie Sie als Auditor mit allen am Auditprozess beteiligten Personen zielführend und angemessen kommunizieren. Sie nehmen aktiv an der Simulation von Audits teil und gestalten einen vollständigen Auditprozess. Sie wenden dabei ISO 9001 als Auditkriterium auf Fallbeispiele an. Mit dem im Lehrgang vermittelten Wissen sind sie in der Lage QM Audits als Instrument einzusetzen und so die Aufbau- und Ablauforganisation in ihrem Unternehmen effizienter und effektiver zu gestalten.

Was ist ein Audit?
Ein Audit ist eine systematische und unabhängige Analyse eines Unternehmens oder einer Organisation. Durch Interviews, Beobachtungen und Einsichtnahmen wird geprüft, ob ein Unternehmen geltende Vorschriften, Gesetze oder Bestimmungen einhält. Informationen aus dem Audit helfen Führungskräften und Abteilungsleitern solide Entscheidungen zu treffen. Dies bietet die Chance für kontinuierliche Verbesserungen der Betriebsorganisation und der Sicherstellung der Realisierbarkeit von Unternehmenszielen.

Was beinhaltet die ISO 19011?
Die ISO 19011 ist ein international anerkanntes Dokument, das Richtlinien für Audits und deren Umsetzung enthält. Es definiert die Prinzipien und Verfahren für die Durchführung effektiver Audits, einschließlich der Planung des Audits, der Auswahl der Teilnehmer, der Dokumentation des Audits, der Verfolgung von Abweichungen und der Erstellung von Berichten. Es behandelt auch die Verantwortlichkeiten des QM Auditors und der Organisation, die auditiert wird.

Welche Fähigkeiten braucht ein Auditor?
Ein QM Auditor muss eine Reihe von Eigenschaften aufweisen. Diese Fähigkeiten umfassen ein grundlegendes Verständnis der Geschäftsabläufe und der relevanten finanziellen Berichte, eine gute Beobachtungsfähigkeit und ein Verständnis dafür, wie man Risiken und Chancen erkennt und einschätzt. Er muss auch in der Lage sein, Sachverhalte zu untersuchen, zu analysieren und zu beurteilen und die erforderlichen Anpassungen vorzuschlagen. Ein Auditor muss auch über ausgezeichnete Kommunikationsfähigkeiten verfügen, um seine Ergebnisse klar und sachlich darzustellen.

Was ist ein 1st, 2nd und 3rd party Audit?
Audits werden in einer Vielzahl von Branchen und Einsatzgebieten eingesetzt. Interne Audits (1st party Audit) dienen dazu die Betriebsorganisation des eigenen Unternehmens zu hinterfragen und interne Prozesse unter die Lupe zu nehmen. Bei den Lieferantenaudits (2nd party Audit) ist es das Ziel die Leistungsfähigkeit eines Lieferanten zu überprüfen. Externe Audits (3rd party Audit) bieten die Möglichkeit öffentlich und auch Kunden gegenüber zu zeigen, dass ein Unternehmen den Anforderungen bestimmter Normen entspricht.

Wie läuft ein Audit ab?
Es gibt vier Grundschritte bei der Durchführung eines Audits:

  •  Planung: Hier werden die Ziele des Audits festgelegt, eine Risikobewertung vorgenommen und ein Prüfplan erstellt.
  •  Auditdurchführung: Hier werden Prüfungen und Tests durchgeführt, um festzustellen, ob die Konformität erfüllt wird.
  •  Berichterstellung: Hier werden die Ergebnisse des Audits zusammengefasst und dokumentiert.
  •  Nachverfolgung: Hier werden Maßnahmen zur Verbesserung der Konformität ergriffen und Verfahren zur Überwachung der Umsetzung implementiert. Alle diese Schritte können vor Ort, in digitaler- oder Hybridform durchgeführt werden.

Ihr Nutzen

  • Sie beherrschen die Vorgehensweise nach DIN EN ISO 19011 und DIN EN ISO 17021.
  • Sie fördern den kontinuierlichen Verbesserungsprozess in Ihrer Organisation.
  • Sie können Qualitätsmanagementaudits nach DIN EN ISO 9001 als 1st/2nd/3rd party Auditor durchführen.

Teilnahmevoraussetzungen

Sie haben bereits sehr gute Kenntnisse über Qualitätsmanagementsysteme nach ISO 9001, die Sie z. B. durch den Besuch der DGQ-Weiterbildungen im Bereich „Qualitätsmanagement“ erworben haben.
Wir empfehlen im Vorfeld das Selbststudium der Normen ISO 19011 und ISO 17021, alternativ die Teilnahme am DGQ-E-Learning.

Teilnehmer

Qualitätsbeauftragte, Qualitätsmanagementbeauftragte, Qualitätsmanager, interne Auditoren, Lieferantenauditoren  alle Fach- und Führungskräfte, die ein Qualitätsmanagementsystem nach ISO 9001 auditieren möchten.

Inhalte

  • Grundlagen von ManagementsystemauditsDGQ-Online-Prüfung
  • Vorgehensweise bei der Auditierung nach ISO 19011 und ISO 17021 als interner, Lieferanten- oder externer Auditor
  • Phasen des Audits  vom Auftrag bis zum Abschluss
  • Qualitätsmanagementaudits nach ISO 9001
  • Gesprächstechnik und Kommunikation
  • Akkreditierung und Zertifizierung
  • Gruppenarbeiten und Simulation eines Auditprozesses anhand vorgegebener Fallstudien

Besondere Hinweise

Sie haben nach Besuch des Lehrgangs die Möglichkeit abhängig von Ihren Vorkenntnissen, Berufs- und Auditerfahrung, die Prüfung zum DGQ-Auditor Qualität oder zum DGQ-Lead Auditor Qualität zu absolvieren.

Ihr Plus

Trainer mit fachlichem und psychologischem Know-how, Unterlagen, Mittagessen und Pausengetränke

 

  1. 17.04. – 20.04.2023
Augsburg
L AUD Q 2302
1.900,– €
  Ausgebucht
Auf die Warteliste
  1. 22.05. – 25.05.2023
Frankfurt am Main
L AUD Q 2303
1.900,– €
  Ausgebucht
Auf die Warteliste
  1. 12.06. – 15.06.2023
Berlin
L AUD Q 2304
1.900,– €
  1. 19.06. – 22.06.2023
Frankfurt am Main
L AUD Q 2310
1.900,– €
  1. 10.07. – 13.07.2023
Stuttgart (Herrenberg)
L AUD Q 2305
1.900,– €
  1. 11.09. – 14.09.2023
Bochum
L AUD Q 2306
1.900,– €
  1. 13.11. – 16.11.2023
Stuttgart
L AUD Q 2307
1.900,– €
  1. 04.12. – 07.12.2023
Frankfurt am Main
L AUD Q 2308
1.900,– €