Menü

Seminar
Produkthaftung

Immer höhere Qualitätsanforderungen, steigende Komplexität von Produkten und den damit verbundenen Fertigungsprozessen führen immer häufiger zu Qualitätsproblemen. Im Produkthaftungsfall ist mit Schadenersatzansprüchen oder gar strafrechtlichen Konsequenzen zu rechnen. In diesem Seminar Produkthaftung setzen Sie sich mit der vertraglichen Sachmängelhaftung und anhand vieler Beispiele aus der Rechtspraxis intensiv mit dem Themen Produkthaftungsrecht und Produzentenhaftung auseinander. Zudem lernen Sie Strategien und vertragliche Lösungen kennen, um Haftungsrisiken zu minimieren und sich gegen diese abzusichern.

Ihr Nutzen

  • Sie erhalten Wissen zur vertraglichen Haftung, Sachmangel und Gewährleistung.
  • Sie haben einen detaillierten Überblick über das Produkthaftungsrecht und die Produzentenhaftung.
  • Sie kennen Produkthaftungsrisiken und können diese verringern.
  • Sie lernen Ihre strafrechtlichen Verantwortlichkeiten und herstellerspezifischen Pflichten kennen.

Teilnehmer

Geschäftsleitung und Ingenieure in Entwicklung, Konstruktion, Fertigung, Vertrieb, Einkauf, Recht, Qualitätswesen; Führungskräfte, die für die Mängelfreiheit der Produkte verantwortlich sind sowie alle Führungskräfte und Mitarbeiter mit beratender Tätigkeit.

Inhalte

  • Vertragliche Haftung – Sachmangel – Gewährleistung
  • Produzentenhaftung nach § 823 BGB
  • Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz
  • Vertragliche Haftungsverschiebung und Freizeichnungsmöglichkeiten
  • Strafrechtliche Produktverantwortung
  • Auswirkung der Herstellerpflichten auf die Unternehmensorganisation
  • Maßnahmen zur Risikominimierung
  • Beispielfälle aus der Praxis

Besondere Hinweise

IIhre Trainer sind Rechtsanwälte mit langjähriger Erfahrung im Produkthaftungsrecht.
Wir empfehlen auch den Besuch des Seminars „Qualitätssicherungsvereinbarungen“.

Ihr Plus

Unterlagen, Mittagessen und Pausengetränke

Aktuelle Information zu Corona für Veranstaltungen ab dem 30.05.2022

Aufgrund der sinkenden Inzidenzen und dem Wegfall der bundesweiten und länderspezifischen Vorschriften werden wir unsere Trainings und Prüfungen auch wieder ohne Auflagen durchführen können.
Der Besuch von Präsenzveranstaltungen in unseren Räumlichkeiten ist wieder ohne Geimpften-, Genesenen- oder negativen Test-Nachweis möglich und auch die Maskenpflicht während der Schulungsveranstaltungen entfällt.
Vorsorglich empfehlen wir das Tragen eines medizinischen Mund-Nasen-Schutzes außerhalb der Veranstaltungsräume und bitten Sie auch weiterhin die Hygieneempfehlungen zu beachten.


Bei Erkältungssymptomen bitten wir Sie vom Besuch einer Präsenzveranstaltungen abzusehen und beraten Sie gerne im Vorfeld über unsere Online Trainings.


Wir zählen auf das eigenverantwortliche Handeln des Einzelnen zum Wohle aller!


Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

  1. 28.06. – 29.06.2023
Frankfurt am Main
S RGQ 2301
1.260,– €
  1. 20.11. – 21.11.2023
Stuttgart
S RGQ 2302
1.260,– €

Das könnte Sie auch interessieren