Menü

Seminar – Automotive
Kundenspezifische Forderungen in der Automobilindustrie

In diesem Seminar lernen Sie, kundenspezifische Forderungen (customer specific requirements - CSR) richtig auszulegen und zu berücksichtigen: angefangen von der Beschaffung der Informationen, der Bewertung kundenspezifischer Forderungen bis hin zur Lenkung und ihrer Umsetzung in der täglichen Praxis.

Ihr Nutzen

  • Sie erhalten ein umfassendes Wissen über die Definition kundenspezifischer Forderungen.
  • Sie erfüllen die vertraglichen Bedingungen Ihrer Kunden.

Teilnehmer

Führungskräfte und Mitarbeiter, aus den Bereichen QM, Entwicklung, Konstruktion, Planung, Einkauf und Vertrieb, die im Rahmen ihrer Tätigkeit mit kundenspezifischen Forderungen in der Praxis konfrontiert werden und diese bewerten und umsetzen müssen.

Inhalte

  • Was sind Kundenforderungen mit QM-Bezug?
  • Vertragsrechtliche Situation
  • Lenkung kundenspezifischer Forderungen
  • Normen/Regelwerke und kundenspezifische Forderungen
  • Vorstellung des VDA-Standards zu CSR
  • Integration der Lieferanten bzgl. der CSR

Besondere Hinweise

Basiswissen über das Regelwerk IATF 16949 ist für die Teilnahme sinnvoll.

Für dieses Training kann Bildungsurlaub (Bildungszeit) in Baden-Württemberg beantragt werden. Weitere Informationen und den Anerkennungsnachweis finden Sie unter Geförderte Weiterbildung & Bildungsurlaub.

Ihr Plus

Unterlagen, Mittagessen und Pausengetränke
  1. 27.05. – 28.05.2019
Stuttgart (Herrenberg)
S KSF 1901
990,– €
  1. 13.11. – 14.11.2019
Frankfurt am Main
S KSF 1902
990,– €

Das könnte Sie auch interessieren