Menü

Lehrgang – Fertigungsmesstechnik
Längenprüftechnik III: Auswertung von Prüfergebnissen nach GPS

In diesem Lehrgang erschließen Sie sich Methoden, mit denen Sie die erfassten Messdaten den jeweiligen Spezifikationskriterien zuordnen können. Durch die Anwendung von Entscheidungsregeln ermitteln Sie, ob vorgegebene Prüfmerkmale mit den Spezifikationen übereinstimmen.
Darüber hinaus steigen Sie in die normgerechte Aufzeichnung von Messergebnissen ein. Die Prüfmittelüberwachung ist dabei ein wesentliches Werkzeug, um den Nachweis von Übereinstimmungen zu erlangen.

Ihr Nutzen

  • Sie bauen ein Prüfmittelmanagement erfolgreich auf.
  • Sie kalibrieren mechanische Messmittel.
  • Sie erstellen Messunsicherheitsbetrachtungen und analysieren sie umfassend.
  • Sie profitieren von umfangreichen Praxisanteilen im Messraum.

Inhalte

  • Grundlagen der Prüfmittelüberwachung
  • Prüfmittelverwaltung und Dokumentation
  • Messabweichung und Messunsicherheit
  • Durchführung von Verfahren für den Fähigkeitsnachweis von Messmitteln
  • Überwachung von Prüf- und Messmitteln
  • Kalibrierung von Prüfmitteln
  • Güteklassen von Messräumen
  • Gegenüberstellung verschiedener Richtlinien und Normen zur Messunsicherheitsbetrachtung GUM, MSA, VDA

Besondere Hinweise

Dieser Lehrgang setzt Kenntnisse mechanischer Messmittel, wie z. B. von Messschiebern, Bügelmessschrauben und Innenmessgeräten voraus (s. auch Lehrgang "Grundlagen und Anwendungen mechanischer Prüfmittel").

Eine weitere Voraussetzung ist, mit einem Taschenrechner mit Statistikfunktionen umgehen zu können (Berechnung von Mittelwert und Standardabweichung).

Sie arbeiten in Kleingruppen und werden von Messtechnikexperten betreut. An zwei von vier Tagen arbeiten Sie ganztägig im Messraum.

Für dieses Training können Sie individuelle Förderung beantragen.
Weitere Informationen zu den DGQ-Förderprogrammen finden Sie hier.

Hinweis zu Ihrer Sicherheit

Bitte beachten Sie unser Hygienekonzept zur Durchführung von Präsenzveranstaltungen während der Corona-Pandemie vor Ihrem Veranstaltungsbesuch.

Ihr Plus

Unterlagen, Mittagessen und Pausengetränke

Hinweise zu Ihrer Sicherheit

Ab dem 22. November 2021 gilt für alle Präsenztrainings und –prüfungen der DGQ die 2G-Regel
Dementsprechend ist eine Teilnahme nur noch für Personen möglich, die wie folgt vollständig geimpft oder genesen sind:


Ihr Status wird zu Beginn der Veranstaltung überprüft.


Diese Regelung ist zeitlich unbefristet.

  1. 28.06. – 01.07.2022
Siegen
L MT AVP 2202
1.500,– €
  1. 05.07. – 08.07.2022
Schömberg (Schwarzwald)
L MT AVP 2203
1.500,– €
  Ausgebucht
Auf die Warteliste
  1. 22.11. – 25.11.2022
Schömberg (Schwarzwald)
L MT AVP 2205
1.500,– €
  1. 06.12. – 09.12.2022
Siegen
L MT AVP 2204
1.500,– €

Zielgruppe

Werker, Facharbeiter und Meister, Techniker, Prüfllaborleiter und Mitarbeiter mit Sachbezug zur Messtechnik.

2 Tage Training optional

Grundlagen und Anwendungen mechanischer Prüfmittel

Link

4 Tage Training

Längenprüftechnik I:
Geometrische Produktspezifikationen (GPS) - Form- und Lagetoleranz

Link

5 Tage Training

Längenprüftechnik II:
Prüfen von Werkstücken nach GPS

Link

4 Tage Training

Längenprüftechnik III:
Auswertung von Prüfergebnissen nach GPS

Link

1 Tag Prüfung

DGQ-Prüfung
DGQ-Messtechniker

Bitte separat buchen

 

Link

5 Tage Training

Aufbaulehrgang 3D Koordinatenmesstechnik

Link

1 Tag Prüfung

DGQ-Prüfung
DGQ-Koordinatenmesstechniker - 3D Plus

Bitte separat buchen

 

Link


Das könnte Sie auch interessieren