Menü

Workshop – Automotive
DGQ-PraxisWerkstatt: Gewährleistungsmanagement gemäß IATF 16949

Bei dem Ringen um Wettbewerbsvorteile nutzen Automobilhersteller auch das Instrument der Gewährleistungsfristen. Sie versuchen die scheinbare Überlegenheit Ihrer Produkte durch längere Gewährleistung als vom Gesetzgeber gefordert zu demonstrieren. Dabei reichen schon die gesetzlichen Forderungen in Bezug auf Gewährleistungsfristen aus, um das Betriebsergebnis zu schmälern. Da es sich hierbei um ein essenzielles Problem handelt, fordert der Standard für das Qualitätsmanagement der Automobilindustrie einen Gewährleistungsmanagementprozess.
In dieser DGQ-PraxisWerkstatt lernen Sie, einen solchen Prozess zu etablieren und entsprechend der PDCA-Logik weiterzuentwickeln. Sie erfahren zudem, wie Sie die zu erwartenden Gewährleistungskosten aus bestehenden Unternehmensdaten hochrechnen können.

Ihr Nutzen

  • Sie wissen, wie Sie die zu erwartenden Kosten für Gewährleistung bei neuen Produkten realistisch hochrechnen.
  • Sie kennen einen Ansatz zur Etablierung eines IATF-konformen Gewährleistungsmanagementsystems.
  • Sie wissen, wie Sie Gewährleistungsfälle handhaben.

Teilnehmer

Diese Schulung richtet sich an Qualitätsmanager in Unternehmen der automobilen Lieferkette.

Inhalte

  • Beschreibung des Gewährleistungsmanagementprozesses im PDCA-Zyklus
  • Planung zu erwartender Gewährleistungen (von Angebot bis Serie, FMEA und Weibull-Analyse)
  • Handling und Abwicklung von Gewährleistungen (Schadteilanalyseprozess, Fehlerabstellprozess etc.)
  • Vergleich der geplanten zu den tatsächlichen Gewährleistungen (Q-Kosten)
  • Festlegen von Maßnahmen zur Gewährleistung

Besondere Hinweise

Für dieses Training kann Bildungsurlaub (Bildungszeit) in Baden-Württemberg beantragt werden. Weitere Informationen und den Anerkennungsnachweis finden Sie unter Geförderte Weiterbildung & Bildungsurlaub.

Ihr Plus

Unterlagen, Mittagessen und Pausengetränke
  1. 05.11.2019
Bensheim
S PW GMA 1901
650,– €