Menü

Praxiswerkstatt – Automotive
DGQ-PraxisWerkstatt: Anforderungen und Strategien für PSCR

Als Produktsicherheitsbeauftragter (PSB oder PSCR) im Unternehmen sind Sie in der Lage, Risiken zu erkennen, einzustufen, zu lenken und zu minimieren. Die „DGQ-Praxiswerkstatt: Anforderungen und Strategien für PSCR“ setzt sich mit den haftungsrechtlichen Pflichten und Folgen des Handelns bzw. des Unterlassens des Produktsicherheitsbeauftragten auseinander, sobald ein Produktrisiko erkannt wurde.

Ihr Nutzen

  • Sie erhalten einen haftungsrechtlichen Überblick über das Produkthaftungs- und Produktsicherheitsgesetz.
  • Sie lernen mögliches Verhalten und Strategien von PSCR im Reklamationsfall kennen.
  • Sie kennen die Anforderungen an und mögliche Strategien des PSCR, die sich aus IATF 16949:2016 und den Erfordernissen persönlicher Absicherung ableiten.

Teilnehmer

Diese Schulung richtet sich an qualifizierte Produktsicherheitsbeauftragte (PSCR und PSB).

Inhalte

  • Der PSCR in der automobilen Lieferkette – Anforderungen, Aufgaben und Einordnung in die Hierarchie- und Haftungskette
  • Produktrisiken und Regress: Verhalten und Strategien im Reklamationsfall
  • Hat die Erstellung des 8-D-Reports Auswirkungen auf Haftung und Verantwortlichkeiten?
  • Der PSCR im Rückrufszenario – Anforderungen und Handlungsstrategien mit Blick auf die IATF 16949:2016 und die persönliche Absicherung
  • Rechtliche und organisatorische Anforderungen an das Rückrufmanagement nach ISO 9001 und IATF 16949

Besondere Hinweise

Für dieses Training kann Bildungsurlaub (Bildungszeit) in Baden-Württemberg beantragt werden. Weitere Informationen und den Anerkennungsnachweis finden Sie unter Geförderte Weiterbildung & Bildungsurlaub.

Ihr Plus

Unterlagen, Mittagessen und Pausengetränke

 

  1. 05.05.2020
Frankfurt am Main
S PW ASFP2001
650,– €
  1. 04.09.2020
Stuttgart (Herrenberg)
S PW ASFP2002
650,– €