Menü

Seminar – Datenschutz und Informationssicherheitsmanagement
Datenschutz-Update

Fit für die EU-Datenschutz-Grundverordnung

Im Mai 2018 wird die EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) in Kraft treten und Unternehmen und Organisationen sollten die knappe Umsetzungsfrist nutzen, um Prozesse den neuen Regelungen der Datenvereinbarung anzupassen. Informieren Sie sich jetzt umfassend über Änderungen und Ergänzungen der bestehenden Datenschutzgrundsätze und über neue Instrumente, wie z.B. die Risikoanalyse und Datenschutz–Folgenabschätzung. Wenn Unternehmen frühzeitig ihren Handlungsbedarf ermitteln und geeignete Maßnahmen und Anpassungen vornehmen, gelingt eine reibungslose Umsetzung der EU-Datenschutz-Grundverordnung und hohe Bußgelder können vermieden werden. Hier sind qualifizierte Datenschutzbeauftragte mit aktuellem Fachwissen gefordert. Mit dem Seminar „Datenschutz- Update“ kommen Sie der Verpflichtung nach, sich über aktuelle Neuerungen auf dem Laufenden zu halten und Ihr Fachwissen zu vertiefen.

In diesem Training bringen Sie sich kurz und kompakt auf den aktuellen Stand der Anforderungen der EU-DSGVO. Sie befassen sich zudem mit den neuesten Entwicklungen und Entscheidungen im nationalen und internationalen Datenschutz. Dies ist für Ihre Tätigkeit als Datenschutzbeauftragter unabdingbar - insbesondere zur Aufrechterhaltung der gesetzlich geforderten Fachkenntnisse. Durch die Ausrichtung des Seminars mit vielen Beispielen aus der Praxis und den Austausch mit erfahrenen Trainern ist garantiert, dass der Transfer in Ihr Unternehmen gelingt und Anpassungen im Sinne der EU-DSGVO fristgerecht umgesetzt werden können.

Ihr Nutzen

  • Sie lernen die Inhalte und Instrumente der EU-Datenschutzgrundverordnung kennen.

  • Sie erfahren, wie Sie Ihr Unternehmen optimal auf die Umstellung vorbereiten und erforderliche Anpassung fristgerecht umsetzen.

  • Sie aktualisieren Ihre gesetzlich geforderten Fachkentnisse.

  • Sie lernen Vorgehensweisen kennen, um
    • Ärger mit Behörden und Zahlungen von hohen Bußgeldern zu vermeiden,
    • Kunden, Vertragspartnern und Mitarbeitern aufzuzeigen, dass der Umgang mit personenbezogenen Daten stets den aktuellen Anforderungen der Gesetzgebung und der Rechtssprechung entsprechen.

Teilnehmer

Personen, die als Datenschutzbeauftragte (DSB) tätig sind. Außerdem DSB-Unterstützungspersonal wie Datenschutzreferenten, Datenschutzkoordinatoren oder Datenschutzassistenten. Personen, die eine Tätigkeit als externer Datenschutzbeauftragter ausüben und sich auf den aktuellen Stand bringen wollen. Weitere interessierte Personen, die sich mit dem Thema Datenschutz befassen, hierzu zählen auch Mitglieder von Mitarbeitervertretungen wie Betriebs- und Personalrat.

Inhalte

  • EU-Datenschutz-Grundverordnung
    • Änderungen, Auswirkungen und Handlungsempfehlungen zur Umsetzung
  • Das „Privacy Shield“-Abkommen und die Folgen
  • Diskussion aktueller Urteile zum Datenschutz und zur Datensicherheit
  • Aktuelle Probleme im IT-Umfeld
    • Ransomware
    • Mobile Device Management
    • Cloudcomputing

Besondere Hinweise

Datenschutz-Grundkenntnisse sind erforderlich.

Für dieses Training kann Bildungsurlaub (Bildungszeit) in Baden-Württemberg beantragt werden. Weitere Informationen und den Anerkennungsnachweis finden Sie unter Geförderte Weiterbildung & Bildungsurlaub.

Ihr Plus

Die Gebühr enthält Seminarunterlagen, Mittagessen und Pausengetränke.

  1. 04.12.2017
Stuttgart
S DSU 1703
490,– €

Als Inhouse-Veranstaltung anfragen

Diese Veranstaltung ist Inhouse buchbar


Das könnte Sie auch interessieren