Menü

Praxiswerkstatt
DGQ-PraxisWerkstatt: FMEA - Harmonisierung VDA und AIAG

Die FMEA ist eine analytische Methode zur vorbeugenden System- und Risikoanalyse. Sie lässt sich produkt- und branchenunabhängig einsetzen. In der Automobilindustrie ist sie eine häufig angewendete Analysemethode. Die FMEA-Bewertung der Produkte von Lieferanten aus dem europäischen und nordamerikanischen Raum nach dem jeweils gültigen Standard führten vielfach zu einem erhöhten Aufwand. Durch die FMEA Harmonisierung AIAG-VDA wurde ein einheitlicher Standard für die Durchführung der FMEA in der Automobilbranche geschaffen.

In dieser DGQ-PraxisWerkstatt wird die 7-Schritt-Vorgehensweise zur FMEA nach dem AIAG & VDA FMEA-Handbuch der 5-Schritt-FMEA Methode gegenübergestellt. Die neue Vorgehensweise wird dabei Schritt für Schritt aufgearbeitet, die wesentlichen Unterschiede aufgezeigt und interpretiert. So erhalten Sie einen Abgleich und Handlungshinweise bezüglich der Neuerungen, die sich aus der neuen Vorgehensweise für die FMEA in der Automobilindustrie ergeben. Darüber hinaus können Sie die Auswirkungen der neuen Vorgehensweise für die relevanten Abläufe in Ihrer Organisation einschätzen und den Handlungsbedarf daraus ableiten.

Ihr Nutzen

  • Auf der Basis Ihrer fundierten Vorkenntnisse machen Sie sich mit den wichtigsten praxisrelevanten Themen der AIAG-VDA-Harmonisierung zur FMEA vertraut.
  • Sie kennen die wesentlichen Unterschiede zwischen der 5-Schritt-FMEA und der 7-Schritt Vorgehensweise nach AIAG & VDA FMEA-Handbuch und können diese zuordnen
  • Sie können die Auswirkungen der 7-Schritt-Vorgehensweise für die relevanten Abläufe in Ihrer Organisation einschätzen
  • Sie profitieren von der Arbeit an praktischen Fallbeispielen, von Expertentipps und dem fachlichen Austausch.

Teilnehmer

FMEA-Moderatoren, Fach- und Führungskräfte z.B. aus der Automobilindustrie, aber auch alle anderen FMEA-Anwenderbranchen. Fundiertes Basis- und Erfahrungswissen zur FMEA-Methode (auch bisherige VDA-Richtlinie) wird vorausgesetzt und nicht vermittelt.

Inhalte

  • FMEA-Harmonisierung und Übergangsfristen
  • Die wichtigsten Änderungen in der Übersicht
    1. Bezeichnung der FMEA-Arten
    2. 7-Schritte-Ansatz
    3. Schritt 1 „Scoping“ und Schritt 7 „Ergebnisdokumentation“
    4. Bewertungstabellen
    5. Aktionsprioritäten
    6. Besondere Merkmale
    7. Formblätter
  • Neuerungen und Änderungen zu den Kern-Schritten 2-6
    1. Design-FMEA
    2. Prozess-FMEA
  • Informationsfluss zwischen der Design-FMEA zur Prozess-FMEA
  • Vorgehensweise zur MSR-FMEA (bei Bedarf)

Besondere Hinweise

Die DGQ-PraxisWerkstatt zeigt die Unterschiede der beiden FMEA-Vorgehensweisen auf. Diese stellt keine Schulung der Vorgehensweise zur FMEA nach dem AIAG & VDA FMEA-Handbuch dar. Möchten Sie sich über die 7-Schritt-Vorgehensweise informieren, empfehlen wir Ihnen die Teilnahme an unserem VDA-QMC-Lizenztraining.

Dieses Seminar eignet sich für die Verlängerung (Rezertifizierung) von Zertifikaten mit Regelwerksbezug zu DIN EN ISO 9001.

Hinweis zu Ihrer Sicherheit

Bitte beachten Sie unser Hygienekonzept zur Durchführung von Präsenzveranstaltungen während der Corona-Pandemie vor Ihrem Veranstaltungsbesuch.

Ihr Plus

Unterlagen, Mittagessen und Pausengetränke

Hinweise zu Ihrer Sicherheit

Ab dem 22. November 2021 gilt für alle Präsenztrainings und –prüfungen der DGQ die 2G-Regel
Dementsprechend ist eine Teilnahme nur noch für Personen möglich, die wie folgt vollständig geimpft oder genesen sind:


Ihr Status wird zu Beginn der Veranstaltung überprüft.


Diese Regelung ist zeitlich unbefristet.


Zur Zeit gibt es keine öffentlichen Termine zu dieser Veranstaltung.