Menü

RK Aachen
Qualität im Mobilfunk - Wie P3 Qualität im Mobilfunk messbar macht - Unabhängig - Weltweit

Inhalte

Nach gut 25 Jahren am Markt ist das Mobiltelefon spätestens seit 2007 in unser aller Hände. Neben technischen Features im eigenen Gerät erleben wir tagtäglich auch die Qualitätsvielfalt von Mobilfunknetzen. Hier entscheidet oft unsere persönliche Wahrnehmung - und sie variiert signifikant in Ort und Zeit.

Die Güte der Mobilfunknetze hängt stark von den Anbietern ab, deren Feld sich seit den Anfängen deutlich gelichtet hat. Seit 2015 konkurrieren in Deutschland noch drei Netzanbieter: Telekom, Vodafone und Telefnica buhlen um die Mobilfunkkunden. Neben diesen etablierten Anbietern gibt es unzählige virtuelle Netzbetreiber wie beispielsweise Aldi Talk, Klarmobil, Lidl Talk oder 1und1. Nach der abgeschlossenen Versteigerung der 5G Frequenzen wird nun mit 1und1 ein vierter, finanzstarker Netzanbieter mit eigener Infrastruktur auftreten.

Um hier eine Vergleichsbasis für die unterschiedlichen Nutzer und Diensteanbieter zu schaffen gilt es, Qualität im Mobilfunknetz unabhängig zu bewerten. Heute ist ein Benchmark aus dem Unternehmen P3 in diesem Bereich international "Industrie Standard". Die von P3 aufgestellten Messlatten, Verfahren und zugehörigen Ergebnisse erlebt eine breite Leserschaft regelmäßig durch die Zeitschrift connect. Sie kürt auf dieser Basis einmal im Jahr den Testsieger in der Rubrik "das beste Mobilfunknetz".

Um einen Einblick in Messtechnik, Abläufe und Bewertungskriterien aufzuzeigen, öffnet der Chief Technology Officer der Aachener P3 Communications GmbH für uns seinen "Werkzeugkasten". Ralf Klüber beleuchtet in seinem Vortrag unter anderem, wie die Qualität von Mobilfunknetzen ermittelt wird und wie sich die Situation in Deutschland - im Vergleich zu anderen Ländern weltweit - darstellt.

Ralf Klüber ist seit 2009 in unterschiedlichen Funktionen bei P3 aktiv. Er war in Beratungsprojekten tötig, bevor er das Crowd Sourcing Business aufgebaut hat. In der ersten Hälfte seines Beruflebens lag sein Fokus auf Feldstärke Ausbreitung und Netzwerk Planungstools. In der zweiten Hälfte war er verantwortlich für Strategie und den Aufbau des Crowd Sourced Messsystems. In seiner aktuellen Rolle ist er verantwortlich für den Forschungs- und Entwicklungsbereich.
 

Termin
Donnerstag, 12. September 2019
17:00 Uhr - 19:00 Uhr

Veranstaltungsort
WZL der RWTH Aachen
Campus Melaten*    
52074 Aachen

*) Sie erhalten kurz vor der Veranstaltung per eMail die genaue Adresse des Veranstaltungsraums.

Bitte melden Sie sich mit dem Anmeldeformular zu dieser kostenfreien Veranstaltung mit anschließendem Get-Together an. Die Anmeldung erfolgt über den Webshop der DGQ, in dem Sie sich für Ihre erste Anmeldung einmalig registrieren müssen.

Wir freuen uns auf Sie.

Dipl.-Ing. Stephan Schmacker
Leiter des DGQ Regionalkreises /
Leiter VDI-AK Qualitätsmanagement

Hao Ngo M.Sc.
Lehrstuhl Fertigungsmesstechnik & QM
WZL der RWTH Aachen

Der Regionalkreis Qualität ist eine gemeinschaftliche Veranstaltung von DGQ, dem Aachener Bezirksverein im Verein Deutscher Ingenieure VDI, dem Fraunhofer IPT und dem WZL der RWTH Aachen


Zur Zeit gibt es keine öffentlichen Termine zu dieser Veranstaltung.