Menü

Lehrgang – Applied Data Analytics: Statistische Methoden für Industrie und Dienstleistung
Statistische Stichprobenverfahren auswählen und zielgerichtet einsetzen

Statistische Stichprobenprüfungen liefern gute Erkenntnisse, ob in Lieferungen, Chargen, Losen oder in der Produktion die angestrebte Qualität erreicht wurde. Wenn neue Produkte entstehen, müssen diese Prüfungen geplant werden. Ändern sich bei etablierten Produkten Mengengerüste oder Lieferumfänge und Lieferintervalle variieren, müssen Stichprobenprüfungen unter Berücksichtigung von Kosten und Risiken an die neue Situation angepasst werden. Anhand praktischer Beispiele können Sie als Neueinsteiger oder "Auffrischer" diese Prüfmethode im eigenen Betrieb einführen und aufrechterhalten.

In diesem Lehrgang werden die diversen Stichprobenverfahren der Normenfamilien DIN ISO 2859/28590 und DIN ISO 3951/39510 behandelt. Diese ermöglichen Ihnen, für fast jeden Anwendungsfall die passende Prüfanweisung zu finden: Ob Sie Einheiten aus Serienfertigungen, Fertigungslosen, Kleinserien oder komplexe Einzelteile prüfen müssen oder ob Sie Einfach-, Doppel- oder Mehrfachprüfungen verwenden wollen. Sie erfahren, wie Sie Ihre Prüfplanung in Richtung Minimierung des Aufwands oder Maximierung der Prüfschärfe aufsetzen. Sie können Mess- oder Zählwerte verwenden und die Qualitätsgeschichte des Lieferanten berücksichtigen.

Ihr Nutzen

  • Wir helfen Ihnen durch den Normendschungel sowie dabei, die für Sie und Ihr Unternehmen optimale Prüfstrategie einzusetzen.
  • Sie planen angemessene Stichprobenprüfungen und entwickeln passende Prüfstrategien.
  • Sie wenden Stichprobensysteme fachlich richtig und erfolgreich an und gehen mit Prüfergebnissen korrekt um.
  • Sie analysieren und bewerten Chancen und Risiken der Stichprobenprüfung.

Teilnehmer

Prüfplaner, Qualitätsmanager Zulieferteile, Mitarbeiter mit Beschaffungsverantwortung und Qualitätsexperten aus Unternehmen der verarbeitenden und produzierenden Industrie und aus Zuliefer- und Handelsunternehmen

Inhalte

• Modellverteilungen für nichtkonforme (fehlerhafte) Einheiten und Nichtkonformitäten (Fehler)
• Wirksamkeit und Risiken von Attributprüfungen
• Kennpunkte von Einfach- und Doppelstichproben
• Stichprobensysteme nach den Normenfamilien DIN ISO 2859 und DIN ISO 28590
• Rückschlüsse auf die Qualität von Losen oder Prozessen
• Modellverteilung für Messwerte
• Variablenprüfung – einfach, kombiniert, komplex
• AQL-Stichprobensystem nach den Normenfamilien DIN ISO 3951 und 39510
• Multivariate Stichprobenprüfung nach DIN ISO 3951-2
• Vergleich von messender und attributiver Stichprobenprüfung
• Kosten bei Stichprobenprüfungen

Besondere Hinweise

Mit den didaktisch aufbereiteten DGQ-Excel-Tools können Sie Stichprobenprüfungen frei entwerfen oder genormte Stichprobenanweisungen einfach auswählen. Anhand von Kennpunkten und Kennlinien können Sie Eigenschaften, Leistungsfähigkeit und Risiken der gewählten Anweisungen vergleichen und bewerten. Im Rahmen kleiner Workshops setzen Sie erlernte Theorie in die Praxis um und erarbeiten sich ein vertieftes Verständnis.

Der Lehrgang endet am fünften Tag mittags. Im Anschluss daran haben Sie Gelegenheit, die Prüfung zum DGQ-Spezialist Stichprobenverfahren abzulegen. Bitte buchen Sie die Prüfung separat.
  1. 23.03. – 27.03.2020
Bensheim
L DA DAS 2001
1.690,– €

Das könnte Sie auch interessieren